"Aller Yoga mündet in der Meditation

und Meditation braucht Praxis,

sowie Praxis Zeit."

                                                   

(Śrī Kausal Kishor Shrivastava)

 

 

 

 

 

Tradition                                                                                   

Tradition heißt auf Sanskrit paramparā, "das, was vom Einen zum Nächsten überliefert wird". In Indien haben wir eine sehr große Tradition und vor allem eine Tradition, die schon über tausende von Jahren ungebrochen existiert. Wir beziehen uns dabei auf die Seher/Ṛṣis des Veda, auf die Yogis und Mahāyogis, auf die Philosophie des Patañjali und auf den Haṭhayoga, auf Veda und Tantra... auf den ganzen Dharma, kurz gesagt, wir beziehen uns auf alle überlieferten Seelenweisheiten und die gesamten Wissenschaften der indischen Kultur, welche immerzu den Menschen in all seiner Tiefe untersuchten. Das sind mit Bewusstseinskraft geladene Lehren und unsere Lehrer verkörpern diese für uns. Die Lehrer begleiten uns auf dem Weg zur Selbsterkenntnis. Sie sagen uns, wo wir uns zu konzentrieren haben und was Konzentration ist. Sie leben uns den spirituellen Gedanken vor, ihr Licht zieht uns auf die andere Seite.

 

 

 

 

 

 

   

 

Śrī Kaushal Kishor Shrivastava

 

 

Śrī Gurudeva

 

 

  

 

   

 

Dr. Mark Dyczkowski
 

 

Sriram und Angelika