Saṁskṛtaśikṣā:

 

 

 

 

Sanskrit

 

 

 

 

Viertägige Einführung in die Sanskrit Sprache    für Yogalehrende und Praktizierende

                                                                                                          

Dies ist eine viertägige Sanskrit Einführung, wobei die Lernmethode sich Vāgyoga nennt, der Yoga der Sprache.   Die Sanskrit Sprache ist die Sprache der Yoga- wissenschaft und der indischen Wissenschaften allgemein. Die Inder nennen sie die Deva Bhāṣā, die Sprache der Götter. In ihr formierte sich die Erfahrenheit ihrer Yogi, und in der Beschäftigung mit dieser Sprache vermochten es die Menschen wiederum an dieser Erfahrenheit teilzuhaben und sich darin zu üben.

 

Wir vermitteln in den Seminaren diesen außer-gewöhnlichen Zugang in die geistige Welt der Yogis und deren Konzepte, sowohl praktisch und direkt, da wir viel rezitieren und diese Bewusstseinskraft dabei direkt erfahren, als auch theoretisch, da die Sprache selbst in ihrer Systematik die Naturgesetze widerspiegelt, aus welchen heraus sich die indischen Philosophien gebildet haben. Die Berührung mit einem jeden Konzept wirft dabei dieses besondere Licht ab.

 

Wir bedienen uns auch hier des kaschmirischen Shivaismus, denn er enthält die Lehre zur Metaphysik der Laute des Sanskrit als die Kräfte der Bewusstwerdung.

Sanskrit ist eine spirituelle Sprache, wenn sie dazu gebraucht wird , das Selbst zu reflektieren, so der älteste Yoga Indiens, der Yoga der Sprache!     

Umfangreiche Handouts werden ausgeteilt.

                                                                                                                

Die Vágyoga Saṁskṛtaśikṣā ist eine einfache, spielerische und zugleich umfassend authentische Einführung in die Erlebniswelt des Sanskrit. 

 


 

Der Vāgyoga baut sich aus vier Themen auf. Das erste Thema betrifft die Ausbildung: Artikulationsschule, Lautinventar, Rezitation, Devanāgarī. Das zweite Thema betrifft den einzelnen Laut in seinem Potenzial zur Lautveränderung. Das dritte Thema ist am umfangsreichsten, es betrifft die Wortschöpfungen aus den Wortwurzeln: Substantive, Verben, Präfixe, Suffixe, Partizipien und das Kompositum. Das vierte Thema betrifft den ganzen Satz, dient Übersetzungen aus der Yogaliteratur sowie der einfachen Sanskrit Konversation. Der Umfang dieses Seminars betrifft die ersten beiden Themen, die anderen werden jeweils nur eröffnet.

 

                          

 

 

 

Sanskrit Seminar

 

Termin:

10. - 13. Mai 2018

 

Zeiten:

Sa. 9.00 - 17.00 Uhr

So. 8.00 - 14.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Yogastudio Ahimsa

Amalienstraße 41

80799 München

 

Anmeldung und Information:

Mail an yoga@viveknath.de

 

Seminargebühr: 240 €